MINT im regulären Unterricht

Die Clara-Fey-Schule legt großen Wert auf eine solide Ausstattung der naturwissenschaftlichen Räumlichkeiten und Arbeitsplätze der Schülerinnen und Schüler, um ein wissenschaftliches und selbstständiges Experimentieren zu ermöglichen. In Übungs- und Stufenräumen findet der fachspezifische Unterricht statt. Angegliedert sind jeweils umfangreiche Sammlungen, in denen Anschauungsobjekte oder Geräte für Demonstrationsexperimente untergebracht sind. Der so experimentell fundierte Unterricht motiviert die Schülerinnen und Schüler zur eigenständigen Erforschung naturwissenschaftlicher Phänomene.

Unsere Fachlehrerinnen und Fachlehrer besuchen regelmäßig in allen MINT-Fächern Fortbildungen, deren Themen eng mit den Inhalten des  Unerrichtes verwoben sind und die aktuelle Pädagogik berücksichtigen.

In der Unterstufe umfasst der reguläre Fächerkanon Biologie, Physik und Mathematik. In der Jahrgangsstufe 7 setzt der Chemieunterricht ein. Zur Jahrgangsstufe 8 haben die Schülerinnen und Schüler innerhalb der MINT-Fächer zusätzlich die Wahlmöglichkeit zwischen Humanbiologie, Informatik, physischer Geographie und Chemie im Alltag.

Alle MINT-Fächer der Sekundarstufe I werden traditionell in der Sekundarstufe II fortgeführt. Den Unterricht bereichern MINT-Botschafterinnen und MINT-Botschafter aus der Wirtschaft, die damit ein wichtiges Bindeglied zwischen unterrichtlich erworbenen Kompetenzen und deren Anwendungsmöglichkeiten in der realen Wirtschaft darstellen. Darüber hinaus erfolgen zahlreiche Exkursionen, die beispielsweise auch Besuchstage an den Universitäten umfassen. Ehemalige des Clara-Fey-Gymnasiums, die aktuell MINT-Fächer studieren, besuchen in Absprache mit den FachlehrerInnen beispielsweise Informatikkurse. So können sich die SchülerInnen aus erster Hand über Studiengänge informieren.

Es findet jährlich ein MINT-Tag statt, an dem zahlreiche Projekte und Workshops in unterschiedlichen Jahrgangsstufen angeboten werden. Die SchülerInnen lernen praxisbezogen an den Universitäten oder in Firmen als außerschulischen Lernorten; zusätzlich gibt es an der CFS selbst verschiedenste Aktivitäten zum Thema MINT auch mit Vertretern von Hochschulen und Wirtschaft.