MINT in Zusatzangeboten

Neben dem regulären Unterricht finden zahlreiche Zusatzangebote im MINT-Bereich statt. Beispielsweise arbeiten die Schülerinnen und Schüler am jährliche MINT-Tag oder Tag der Naturwissenschaften jahrgangsweise in MINT-Workshops.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Arbeitsgemeinschaften regelmäßig über das ganze Schuljahr hinweg. Diese gehen über die Inhalte des konventionellen Unterrichtes hinaus, indem sie andere Schwerpunkte setzen. Die hier erworbenen Kompetenzen befähigen die SchülerInnen zusätzlich  zur Teamkompetenz und beruflichen Selbstfindung.

Netzwerk-AG: Besonders begabte SchülerInnen auf dem Gebiet der Informatik finden sich hier zusammen und kümmern sich bereits seit 22 Jahren vertrauensvoll und professionell um das gesamte Computernetzwerk der Schule. Eine wichtige Komponente stellt der daraus entstandene Lern- und Informations-Server (LuIS) des Clara-Fey-Gymnasiums mit zahlreichen Funktionen dar.

Lego Robotik-AG: Roboter werden selbst gebaut und programmiert hinsichtlich bestimmter Aufgaben. Hier werden Fähigkeiten trainiert, die auch in realen Berufen bei der Steuerung von Maschinen in ähnlicher Form benötigt werden. Diese AG nimmt u.a. am Wettbewerb First Leo League teil.

Mädchen-Robotik-AG (Robbys): diese AG existiert seit 2016/2017. Ziel des Projektes ist es, das Interesse von Mädchen für naturwissenschaftliche und technische Dinge möglichst frühzeitig und nachhaltig zu wecken. Auch die Teilnahme an Wettbewerben wird durchgeführt. Außerdem sind die Mädchen dieser AG Coaches der Teams aus der Jahrgangsstufe 5/6 beim schulinternen ROBOCUP.

Foto-AG: In der Foto-AG lernen die SchülerInnen den fachgerechten Umgang mit dem Fotoapparat und wesentliche Elemente der Bildbearbeitung am Computer. Sie sammeln im Rahmen von schulischen Ereignissen (z.B. Konzerte, Aufführungen) Erfahrungen als FotografIn. Eine anschließende Veröffentlichung der Bilder auf der schuleigenen Homepage motiviert und würdigt die Arbeit.

Medien-AG: Die AG-Mitglieder produzieren Text- und Fotobeiträge für das Jahrbuch, für Presse- und Onlineveröffentlichungen sowie Audios und Videos, z.B. Interviews mit Hilfe der (technischen) Möglichkeiten, die insbesondere die „neuen“ Kommunikationsmedien bieten. Ihre Mitglieder nutzen Online-Tools und setzen sich kritisch mit ihnen auseinander.

Wildkatzen-AG: In Kooperation mit dem Forstamt, dem Bund für Naturschutz und dem zdi-Netzwerk Aachen & Heinsberg erforschen die SchülerInnen das geheimnisvolle Leben der heimischen Wildkatze. Neben Geocaching steht auch das Aufstellen eines Lockstabes mit Fotofalle zum Nachweis der sehr scheuen Wildtiere sowie kreatives Arbeiten mit Ton und Gips auf dem Programm.

Hautpflege-AG: In Kooperation mit der Firma Peter Greven und unter der Schirmherrschaft der Vereinigten Industrieverbände im Rahmen der Begabtenförderung untersuchen die SchülerInnen Hautpflegeprodukte und stellen auch eigene her. Themen der Organischen Chemie und Dermatologie bilden die Basis für diese Oberstufen-AG.

Licht- und Tontechnik AG: Diese AG besteht aus technikbegeisterten SchülerInnen, die die Möglichkeit der eigenverantwortlichen Arbeit in einer selbstorganisierten Gruppe schätzen und gewissenhaft erfüllen. Sie betreuen und pflegen die Anlage, vom einfachen Stecker bis hin zum Multicor-Kabel, und sind bei allen zu beschallenden und zu beleuchtenden Anlässen zur Stelle: Theateraufführungen, Konzerte, Schulgottesdienste, Halloween-Party usw. Der Umgang mit Laptopgesteuerten Bedienelementen gehört genauso dazu wie technisches Verständnis.

3D-Druck-AG: In der 3D-Druck-AG steht im Bereich Informatik/Technik der Umgang mit einem computer-aided-design-Programm im Mittelpunkt. Der Spaß am konkret produktorientierten Modellieren gewünschter Gegenstände, die dann mit Hilfe eines 3D-Druckers ganz real werden, macht die Schülerinnen und Schüler mit dem Bereich des digitalen Konstruierens vertraut, der in vielen Berufszweigen immer mehr an Bedeutung gewinnt. Die AG wird durch die FH Aachen unterstützt.