„Digitale Schule“ mit Leben füllen!

  • Die Absolventen mit Schulleiter Helmut Schuster und Ausbilder JürgenDrewes

Nachdem die technische Ausstattung aller Klassen- und Kursräume der CFS (Leinwände, Beamer, Soundsysteme, WLAN-Zugänge) erfolgreich abgeschlossen wurde, bildeten sich in einem ersten Kurs acht Lehrerinnen und Lehrer (Rene Robers, Bettina Berres, Maja Holstein, Kathrin Lantin, Marcel Meyer, Melanie Moersch, Heike Jäckel, Jenifer Veithen) über fast ein Jahr mit Hilfe schulinterner und -externer Referenten fort, um die neuartigen Arbeitsweisen und -methoden „digitaler Schule“ kennenzulernen. Ihr Fortbildungsprogramm umfasste die Bereiche

  • Reflexion des (eigenen) Medienverhaltens
  • Bedienung und Anwendung grundlegender Programme
  • Suche und Verarbeitung von Informationen
  • Arbeiten auf Lernplattformen
  • Open Educational Resources
  • Bildung eines persönlichen Lernnetzwerks
  • Erstellung interaktiver Videos
  • Kollaboration und Kommunikation
  • Videokonferenzen

Am Schluss der Fortbildungen stellte jede/r die gewonnenen Erkenntnisse durch die Planung, Entwicklung, Realisierung und Präsentation einer digital gestützten, fachbezogenen Unterrichtsreihe vor. Mit dem erfolgreichen Abschluss erwarben die TeilnehmerInnen die notwendigen Fähigkeiten, im Rahmen des Medienkonzeptes der CFS Schülerinnen und Schüler in Tabletklassen zu unterrichten und ihnen die Kompetenzen zur mündigen Partizipation in einer digitalisierten Gesellschaft zu vermitteln.

Den diesjährigen Kurs absolvieren 15 weitere Lehrerinnen und Lehrer, sodass die schulinternen Möglichkeiten zum Ausbau „digitaler Schule“ gegeben sind und zukünftig fortgesetzt werden.

Jürgen Drewes