Mädchen und MINT-Berufe digital

  • cybermentor01

Frau Liebler von der Internetplattform cybermentor.de informierte alle Mädchen der Jahrgangsstufen 6-Q1 über die Möglichkeit der bundesweiten digitalen Vernetzung zum Thema MINT. Diese Plattform bietet Mädchen im Alter von 12-19 Jahren die Chance, mit Wissenschaftlerinnen, Dozentinnen, Vertreterinnen aus der Wirtschaft oder gleichgesinnten Schülerinnen online in Kontakt zu treten.
Dies gilt für MINT-interessierte Schülerinnen genauso wie für weniger MINT-begeisterte. Sollte sich jemand schon für ein spezielles MINT-Fach begeistern, kann man sich hier professionelle Unterstützung holen, indem eine persönliche Mentorin bedarfsgerecht ermittelt wird; hat man keinen besonderen Draht zu MINT und in der Schule Schwierigkeiten, dann gibt es Hilfestellungen z.B. auch hinsichtlich des Abiturs. Die Betreuung kann für ein Jahr in Anspruch genommen werden. Und selbst wenn ein Mädchen nocht nicht genau weiß, ob es sich für ein MINT-Thema interessiert, mag der Austausch auf dieser Ebene als Entscheidungshilfe für den weiteren Werdegang dienen.

Eva-Maria Berners