WP Kunst: Digitale Künstler-Portfolios

  • 1

„In der Schule im Wahlpflichtfach Kunst haben wir bei Frau Hartmann zu unseren Foto-Projekten ein eigenes „Digitales Künstlerportfolio“ erstellt. Dazu wurde uns allen ein Link zu einer Website zugeschickt, wo man sein eigenes Buch gestalten konnte (Künstlerportfolio), die Seite heißt „Book Creator“. Über die App haben wir in unserem Kurs eigene digitale Portfolios erstellt.

Für unsere Portfolios haben wir ca. sieben Themen, die wir im Unterricht durchgenommen haben, ausgewählt. Wir konnten auch Bilder aus unseren Foto-Challenges aus dem Homeschooling nehmen. Zum Beispiel haben wir im Haushalt nach Gegenständen gesucht, die aussahen wie Buchstaben. Aus diesen Buchstaben haben wir dann ein Wort zusammengesetzt, das zu Karneval passte oder wir haben berühmte Kunstwerke nachgestellt oder optische Täuschungen erstellt.

Jedem Foto-Projekt haben wir zwei Seiten gewidmet. Auf der ersten Seite ging es um den Bildtitel, die Stilrichtung/Thema und ein Foto, das wir selbst oder im Unterricht geschossen hatten. Wir durften auch andere Bilder, die wir Zuhause oder woanders geschossen hatten, einfügen.

Auf der zweiten Seite haben wir dann ein Künstlerstatement formuliert. 

Natürlich gibt es auch eine Deckseite, ein Vorwort und ein Inhaltsverzeichnis.

Am Ende unseres digitalen Künstlerportfolios haben wir noch ein Schlusswort verfasst und einen QR- Code oder einen Link eingefügt. Der Link oder der QR- Code leitet einen dann zu einer Lernapp weiter, wo andere ihr Wissen über das Künstler-Portfolio testen können.

Unsere Lehrerin, Frau Hartmann, konnte über die App „Book Creator“ unsere selbst erstellten Künstler-Portfolios einsehen und uns immer wieder Tipps geben.“

(Valerie und Annemike, 8f).

„Mit meinem Portfolio möchte ich zeigen, dass man auf Reisen sehr schöne Bilder schießen kann, besonders in der Natur und bei uns in der Eifel. Ich möchte mit meinem Portfolio dazu aufrufen, dass man mehr Bilder von der Natur machen sollte und nicht immer nur von seinem eigenen Gesicht. Solange wir die Natur noch haben, sollten wir sie schätzen und in Fotos festhalten. Ich hatte sehr viel Spaß bei der Arbeit mit Book Creator. Ich kann es nur jedem empfehlen.“

(Jan 8f)

„Das Projekt hat mir unglaublichen Spaß gemacht. Es war eine Abwechslung zu dem Lockdown Unterricht. In Kunst konnte man kreativ sein und ich habe gelernt, mit einer Foto-App Bilder zu bearbeiten. Mir hat auch sehr gefallen, dass wir unsere Arbeiten untereinander vergleichen konnte und alle waren auf ihre Art wunderschön. Wir sind sozusagen trotz oder eben wegen dieser Corona-Pandemie zu Künstlern geworden“

(Annika 8e)

Wenn ihr Zeit habt, schaut doch mal in unsere Portfolios hinein:

https://t1p.de/AnnikasPortfolio

https://t1p.de/LiliasPortfolio