Infos zum Schuljahresbeginn

Zugriffe: 6156

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

eine erneut ungewöhnliche und auch sehr anstrengende, ja an den Rand der physischen und psychischen Belastung gehende Zeit, haben ganz viele von Euch und Ihnen erlebt. Mit vereinten Kräften haben wir es versucht, und es ist uns auch vielfach gelungen, die Schäden abzumildern.

Es gibt noch viel zu tun, und wir gehen es gemeinsam an. Deshalb möchten wir Euch und Ihnen nun gerne Antworten auf die bisher gestellten Fragen zum Schulstart geben.

Zunächst nehme ich Bezug auf die materiellen Themen.

  1. Die Busfahrpläne sind wie gewohnt auf der Homepage eingestellt.
  2. Es gibt Veränderungen im Stundenplan- bitte beachten! Die neuen Pläne stehen wie gewohnt auf LuIS.
  3. Verlorengegangene Busfahrkarten, Schülerausweise, Mensakarten, Zeugnisse, Urkunden usw. werden kostenlos ersetzt. Bitte der Klassenlehrkraft bzw. dem Jahrgangsstufenbetreuerteam den Verlust zeitnah mitteilen. Sie leiten es an die entsprechenden Stellen weiter.
  4. Nicht mehr vorhandene Schreibutensilien, Taschenrechner usw. bitte ebenso dem o.g. Personenkreis melden - auch hier unterstützen wir beim Neukauf.
  5. Für verlorengegangene Bücher bietet die von unserer SV und unserem Vertrauenslehrerteam erstellte Bücherbörse, die an unseren Instagram-Kanal angegliedert ist, Ersatz. Dort gibt es auch neue Taschenrechner. Bitte wendet Euch an Frau Krebs, Herrn Schuh und/oder Euer SV-Team!
  6. Dank der Spenden haben wir vielen Familien finanzielle Unterstützung geben können. Für eine weitere Überweisung stehen noch Gelder zur Verfügung, z.B. stellt es sich oft erst später heraus, dass die Schultasche trotz Säuberung nicht mehr brauchbar ist oder dass neues Sportzeug angeschafft werden muss. Bitte habt / haben Sie keine Scheu, uns dies mitzuteilen. Wir kümmern uns schnell und gerne. Und falls die Waschmaschine nach anfänglichem Funktionieren nun doch ihren Geist aufgibt – auch hier helfen wir.

In den kommenden Wochen stehen das Ankommen, die Aufarbeitung des Erlebten und auch wieder die Freude am gemeinschaftlich erlebten Schulalltag im Vordergrund. Aus diesem Grund wird es im August keine Leistungsüberprüfungen geben und die ersten Klassenarbeiten / Klausuren werden Mitte September geschrieben. Das ist das eine.

Zum andern ist es uns ein Herzensanliegen, dass Ihr Schülerinnen und Schüler auch seelisch gut betreut werdet - nicht nur direkt nach den Ferien, sondern auf ganz lange Zeit. So wird uns ein Team von Psychologen in der ersten Schulwoche zur Seite stehen, das uns allen bei Gesprächsbedarf zur Verfügung steht. Unsere Schulseelsorgerin Astrid Sistig und wir Lehrerinnen und Lehrer bleiben mit ihnen in engem Kontakt, so dass wir auch darüber hinaus für Euch behutsam und diskret Stütze sein können. Wenn Sie, liebe Eltern, Gesprächsbedarf haben, vermittle ich Ihnen gerne und selbstverständlich ebenso vertraulich die Gelegenheit dazu.

Wir werden in der ersten vollen Schulwoche wieder mit Mensa und Cafe Clärchen auch für das leibliche Wohl sorgen -  von Mittwoch, 18.08., bis einschl. Freitag, 20.08., wird in der großen Pause ein Bäckerwagen auf dem Schulhof stehen. Leider müssen wir auf diese Weise das Cafe ersetzen, weil zurzeit noch einige Tage im Cafe unbesetzt sind. Deshalb an dieser Stelle mein Aufruf: Bitte unterstützen Sie unser Clärchen, z.B. einmal in der Woche 2-3 Stunden mit Ihrem Talent für appetitlich hergerichtete Brötchen.  Schon jetzt danke ich Ihnen sehr herzlich für Ihren Willen, uns zu unterstützen. Begründet sind die unbesetzten Tage darin, dass viele Mütter und auch Väter, die uns jahrelang unterstützt haben, Eltern von Abiturientinnen und Abiturienten sind.

Nun komme ich zum letzten Punkt : Corona

Laut dem letzten Erlass vom 5.8.2021 hat sich nur wenig verändert. Dementsprechend werden wir – wie gehabt – montags und mittwochs Testungen in der gesamten Schülerschaft durchführen. Wer geimpft oder genesen ist, bringt bitte den entsprechenden Nachweis mit zur Schule. Den Einbahnstraßenverkehr müssen wir weiterhin aufrechterhalten sowie alle bisher praktizierten Hygiene- und Abstandsregeln beachten. Laut Erlass kann im Schulgebäude eine OP-Maske anstatt einer FFP2- Maske getragen werden. Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

Nun wünsche ich Ihnen noch ein paar gute letzte Ferientage und grüße Euch/Sie sehr herzlich,

Eure /Ihre

Roswitha Schütt-Gerhards

 

Drucken