Spendenaktion der 7a

Zugriffe: 265

Die Klasse 7a startete im Religionsunterricht zum Thema „Schöpfung“ mit Frau Shvelidze ein Projekt. Durch den Verkauf von selbstgemachtem Gebäck wollte sie Obdachlose unterstützen. Dabei entschieden sich die Schüler*innen für die Organisation Straßenwächter e.V. in Köln. Das ist eine ehrenamtliche Organisation, die obdachlose Menschen versorgt, indem sie Lebensmittel, Kleidung, Decken und Hygieneartikel verteilt. Manchmal erfüllen die Straßenwächter den Obdachlosen sogar persönliche Wünsche oder schenken ihnen einen Termin beim Friseur. In ihrer Geschäftsstelle in der Balduinstraße können sich die Obdachlosen jederzeit in einer Art Café kostenlose Kleidung sowie Essen und Trinken mitnehmen oder vor Ort verzehren. Die Klasse teilte sich für die Spendenaktion in Gruppen auf. Alle Gruppen verkauften an verschiedenen Standorten selbstgebackene Muffins oder Waffeln. Zum Beispiel vor dem Hofladen Stoffels in Düttling, vor dem Edeka Engels in Heimbach oder in Gemünd am Nepomukplatz. Die Kunden freuten sich sehr über die selbstgebackenen Leckereien und manche spendeten sogar freiwillig, auch ohne etwas zu bestellen, Geld. Insgesamt nahm die Klasse 455,80 € ein - den Betrag brachten sie anschließend nach Köln zu den Straßenwächtern.

Von Julia Hermanns und Leni Nagelschmidt

 

Drucken