Roswitha Schütt-Gerhards wird neue Schulleiterin

Nachfolgerin von Helmut Schuster übernimmt zum 1. August die Leitung der Schule

Roswitha Schütt-Gerhards wird ab dem 1. August zur neuen Leiterin der Bischöflichen Clara-Fey-Schule (CFS) in Schleiden ernannt. Dazu hat sich das Bistum Aachen als Träger der Schule entschlossen. Nachdem sie die Leitung kommissarisch bereits zum 1. Februar 2020 mit Ausscheiden des langjährigen Schulleiters Helmut Schuster in den Ruhestand übernommen hat, wird ihr nun diese Aufgabe dauerhaft übertragen. „An der Clara-Fey-Schule setzen wir auf ein warmherziges Miteinander und auf eine verlässliche Pädagogik. Es ist eine wunderbare Aufgabe, unser Konzept kirchlicher Schule zukunftsfähig zu machen, und ich danke dem Bistum sehr für das entgegengebrachte Vertrauen“, freut sich die designierte Schulleiterin auf ihre neue Aufgabe.

„Angesichts der Herausforderungen, vor denen Schulen gerade in diesen Zeiten stehen, die geprägt sind durch die Corona-Pandemie einerseits und die großen Themen von Schulentwicklung wie Digitalisierung, Bündelschule, Personalgewinnung u.ä. freue ich mich für den Schulträger sehr über die Bereitschaft von Roswitha Schütt-Gerhards, die Verantwortung für die Clara-Fey-Schule zu übernehmen“, sagt Dr. Thomas Ervens, Leiter der Abteilung Erziehung und Schule im Bischöflichen Generalvikariat. (iba/Na 040)