Kirche mal anders

  • 01

„Kirche mal anders“ war das Thema des Ausflugs der 9er Klassen nach Urft zur Jugendkirche. Morgens trafen wir uns in Kall am Bahnhof und dann ging es mit dem Zug nach Urft. Als wir ankamen, wurden wir vom Jugendseelsorger Hardy Hawinkels herzlich begrüßt. Er erzählte uns sehr viel über das Hermann-Josef-Haus, die Jugendlichen und den Alltag dort. Es war sehr interessant ihm zuzuhören, weil er über etwas sprach, über das wir noch nie wirklich nachgedacht hatten.

Anschließend durften wir uns die Kirche erst einmal allein anschauen. Schließlich sollten wir sagen, was uns besonders gut gefiel und dann wurden wir in 8er Gruppen eingeteilt. In den Gruppen, die von Frau Veithen, Frau Reuter und Hardy geleitet wurden, kam es vor allem auf Teamgeist, Spaß und Vertrauen an. Das Erfolgserlebnis in der Gruppe vermittelte ein tolles Gefühl. Als wir alle mit den Aufgaben fertig waren, versammelten wir uns am Altar, sangen ein Lied und zum Abschluss hatte jeder die Möglichkeit zu sagen, was ihm besonders gut an diesem Tag gefallen hatte. Leider war die Zeit dann auch schon um und wir gingen zum Bahnhof, um mit dem Zug nach Hause zu fahren. Abschließend kann ich sagen, dass dies ein toller Tag war und es sehr schön war, Kirche auch mal ein wenig anders zu erleben.

Faye Wollenweber, Kl. 9a (Medien-AG)