EVONIK

  • DSC_4620

Am 6. und 7. Februar 2020 fanden für die Klassen der gesamten Jahrgangstufe 5 an je einem Tag der EVONIK-Tag der Naturwissenschaften statt. Frau Kratz von der Firma EVONIK besuchte uns mit ihren ausgebildeten Paten, Frau Waßerer und Herrn Titz, um einen ganzen Vormittag lang ausgiebig mit den Schülern und Schülerinnen zu verschiedensten Phänomenen aus dem Bereich der Naturwissenschaften kindgerecht zu forschen, zu hinterfragen und zu experimentieren. Mit großer Begeisterung testeten die Schüler und Schülerinnen einen Superabsorber und seinen faszinierenden Einsatz in Windeln, sie spürten eine geheime Liebesbriefschreiberin durch Farbchromatographie auf und isolierten ätherische Öle aus Lavendel, um ein eigenes Duftwasser herzustellen. Am Ende des Schultages waren die Schüler und Schülerinnen begeistert vom Evonik-Team und seinen Experimenten. So stellten Maxim und Matti fest: „Uns hat am besten gefallen, dass wir den Superabsorber in einer Windel testen durften. Wir haben ganz viel Wasser in eine Windel geschüttet und waren echt erstaunt, wie viel Flüssigkeit in eine Windel passt, bevor sie ausläuft.“