Ausflug zum Flughafen Köln/Bonn

Am Montag, den 09. Januar 2017, haben wir, die Klasse 9a,  den Konrad-Adenauer-Flughafen Köln/Bonn besichtigt.

Begleitet wurden wir von unserem Klassenlehrer, Olaf Gruhn, und unserer Berufswahlkoordinatorin, Melanie Moersch.

Zunächst ging es für die Klasse mit dem Zug Richtung Köln. Im Terminal 1 wurden wir dann von einem Flughafen-Mitarbeiter des Besucherdienstes empfangen und erhielten unseren persönlichen Besucherausweis. Nach allgemeinen Informationen (Anzahl der Airlines, der Beschäftigten, der Passagiere, nationale und internationale  Ziele)  und dem Sicherheits-Check ging es mit einem Airport-Bus über das Flughafengelände, vorbei an verschiedenen Stationen, die für einen reibungslosen Ablauf des Flughafenbetriebs von Bedeutung sind.

Wir erfuhren, dass insbesondere das Frachtgeschäft am Köln Bonn Airport eine große Rolle spielt. Aus nächster Nähe konnten wir die riesigen Frachtmaschinen der beiden Express-Fracht-Carrier UPS und FedEx bestaunen, die täglich hunderttausende von Paketen und Päckchen von hier aus in alle Welt verfrachten.

Im Anschluss führte unsere Tour uns vorbei an Passagiermaschinen internationaler Fluggesellschaften, die zum Start vorbereitet wurden oder gerade gelandet waren. Das Zeitfenster zwischen Landung und Neustart ist extrem eng – im Durchschnitt bleibt eine Maschine ca. 30 Minuten am Boden, bevor sie zu ihrem nächsten Ziel aufbricht. In dieser kurzen Parkzeit steigen die Passagiere aus, das Flugzeug wird gereinigt, Gepäck wird ent- und neues Gepäck eingeladen. Nachdem der Treibstoff aufgefüllt und neues Catering an Bord gebracht worden ist, beginnt auch schon das Boarding der neuen Gäste.

Auf unserer Flughafenbesichtigung kamen wir auch vorbei an Großfahrzeugen der Flughafenfeuerwehr, dem Privatflugzeug unserer Bundeskanzlerin Merkel sowie einem  Flugzeug der US-Army.

Unser Guide erläuterte uns außerdem einige Abläufe im Tower und informierte uns über Ausbildung und berufliche Voraussetzungen eines Fluglotsen.

Alles in allem erhielten wir einen guten Überblick über die vielfältigen Arbeitsschritte an einem Flughafen und verbrachten einen interessanten und spannenden Tag am Airport. Selbst für die, die schon oft geflogen sind, war es ein interessantes Erlebnis mit vielen neuen Erkenntnissen.

Alina Fried, Kl. 9a, Melanie Moersch, StuBo